Wir sind viele, wir sind krass…

Sommerpause! Keine Skandale, keine Schweinereien und auch sonst gar nix los. Woran halten sich die, ja auch als „Endzeitgestalten und Ghettomutanten“ (S.Pfingsten), bekannten, Hallasvögel in solchen Zeiten fest?

Richtig, am Mythos der Vergangenheit unseres beschaulichen Dörfchens. Schließlich wohnen wir in Göttingen, einem immer wieder brandgefährlichen TouristenTerroristennest. Alles nach dem Motto: das war damals so und wird auch immer so bleiben!


G-Town in den 90ern

Schon damals in den 90ern war hier nämlich die Hölle los, wie dieser Panorama-Beitrag über die – natürlich notwendigen – Polizeiermittlungen gegen die Autonome Antifa [M] eindrucksvoll belegt!

Ein Dokument der Zeitgeschichte, das wir euch nicht vorenthalten wollen!


3 Antworten auf “Wir sind viele, wir sind krass…”


  1. 1 Jawoll 27. November 2008 um 15:44 Uhr

    klasse bericht!

  1. 1 129er Göttingen « Medium Pingback am 19. August 2008 um 16:06 Uhr
  2. 2 Hilfe! Unser Dorf ist eine rote Terroristen-Hochburg. « love münster – support göttingen Pingback am 30. März 2009 um 18:37 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: