The great 05 depression

1:1 gegen Breitenberg – Es war ein Grottenkick, der sich da im Eichsfeld vor versammelter Dorfkulisse abspielte, und es herrschte eine Grabes-Stimmung auf 05er-Seite, die sich treffender weise nur als unterirdisch beschreiben lässt. Da hätte es der Ermahnung des Breitenberg-Block… äh… Platzwarts („Jetzt ruft mal nicht so laut rum hier!“ *Knüppelfuchtel*) zwar gar nicht erst bedurft – es gab sie trotzdem gratis obendrauf.


2 Antworten auf “The great 05 depression”


  1. 1 pampam 08. September 2008 um 12:48 Uhr

    Erklärungsansätze für schlechte Stimmung?
    05 war ja eigentlich nie für „only sing when you‘re winning“ bekannt…

  2. 2 Hallasvögel 08. September 2008 um 13:14 Uhr

    Tja, da liesse sich vieles anführen: Aktuelle Misstimmung zwischen Vorstand und Fans(inkl. angedrohten Stadionverboten), eine Mannschaft, die es an Einsatz (und Talent) für die eigenen Farben vermissen lassen und damit einhergehend eine wachsende Krisenstimmung bei den Supportern. Eine „Meckerecke“ hat wohl jeder Verein, nur dass die im Moment den Großteil der Kurve bei 05 stellt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: