Archiv für Oktober 2008

Kurzstreckenbomber over G-Town

Wir dokumentieren im folgenden einen Erlebnisbericht eines „szenekundigen“ Beobachters, der uns per E-Mail erreichte:

Das von vielen heiß ersehnt Match zwischen ALI und B-17 fiel etwas enttäuschend aus.

In bester Laune (dank Prosecco-Infusion) begaben sich unsere Hopper in die „heiße Zone“.

Am verabredeten Treffpunkt waren dann aber nur eine handvoll mutiger Jungspunde der blau-weißen Fraktion um ihrerseits mit einigen „Argumenten“ in die „Diskussion“ zu gehen.

Auch die schwarz-rote Seite hatten die erwarteten Module am Start, diese hielten sich aber sehr bedeckt.

Am Rand stand lachend Old Bill der aufgrund der schlechten Vorbereitungen des Matches (zu szeneextern mobilisiert, keine Schleusungspunkte, etc.) von Anfang an am Start war.Dabei hätte eigentlich beiden Firms klar sein müssen, dass eine solche „Veranstaltung“ in der Stadt so nicht mehr „durchführbar“ sein würde. Zukünftig muss da wohl auf FWW ausgewichen werden, etwa der Göttinger Stadtwald.

So blieb es beim Schaulaufen bzw. Stell-dich-ein, die adrenalingeschwängerten Kanten auf beiden Seiten Aug in Aug. Peinlich vor allem für die Firm B-17, die vorher noch vollmundig in ihrer Postille versprochen hatten,die anderen „Schläger-Truppen – […] zu bekämpfen“ und diese „offensiv […] getreten werden“ würden. Vor Ort blieb es dann bei „offensiven“ Fahnenschwenken… Bomber sehen wahrlich anders aus. Aber auch die schwarz-roten sind schon besser aufgetreten und haben schlagfertiger ausgeteilt.

Mal sehen, was die Zukunft bringt – Das nächste angekündigte Match klingt vielversprechender.

Göttingen 05 gegen Homophobie im Fußball

Die Mannschaft
Die Fans
Leidenschaft

Monsters of Streetart

Monsters of Göttingen hat eine kleine Sammlung temporärer Streetart aus dem Dorf gestartet, die wir Euch nicht vorenthalten möchten!

[Weiß jemand jemensch, wie wir unsere gesammelten Bilder da adden könnten?]

Afro Hesse frei…

zumindest für’s erste:

Afro Hesse darf nun erst einmal bleiben, hat eine vorläufige Duldung, bis der Petitionsausschuss im hessischen Landtag über ihn beraten wird.

Mehr dazu in der Abiturienten-Bild

Manchmal ist es doch nicht lustig


…auch wenn die BüSo immer wie eine trottelige Real-Satire daherkommt.

Kotzboy über die antisemitische La Rouche-Sekte, das Schiller-Institut und einen rätselhaften Todesfall.

Weitere Information gibt es bei justiceforjeremiah.com.

Rapper in Abschiebhaft

Afro-Hesse verhaftet!

Trotz seiner Freunde: Freiheit für Afro-Hesse – und alle anderen „Illegalen“!




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: