Endlich auf Achse (und gudde Laune)!

Ach, das waren noch Zeiten als man nicht lernen musste oder dem Ernst des Lebens auf der Spur war. Man verdiente seine Brötchen einfach, indem man sich morgens um 6h auf den Bock setzte und in die Fläche fuhr.

Wer einmal in seinem Leben Kurierfahrer war, der weiß, was es heißt auf Achse zu sein. Sekundenschlaf, drei 8h-Termine in verschiedenen Himmelsrichtungen oder einfach nur mal so mit 120 km/h auf einer Straße für landwirtschaftlichen Nutzverkehr, die auf keiner Karte zu finden ist…

Das klingt doch alles äußerst fahrlässig, sagst du?

Aber, aber – denn nach der Betrachtung des Videos dieser beiden Herren muss der Begriff wohl neu erfunden werden:


Scheinbar eine „Drei Tage wach“ – Mottofahrt!

Hut ab, vor den Fernfahrern auf der Straße, Auf das Euch nie langweilig wird!

[Update: Scheiss Polizei – Free Crazy trucker now!]


1 Antwort auf “Endlich auf Achse (und gudde Laune)!”


  1. 1 Erster! Oder: Das ganze Dorf rastet aus… « love münster – support göttingen Pingback am 21. April 2009 um 11:46 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: