Happy Birthday, Paul!


Paul „Mao“ Breitner. Manchmal wäre Fußball ohne Politik doch was schönes.

„Ich habe nur immer meine Finger in Wunden gelegt, die sonst unter den Tisch gekehrt worden wären.“


3 Antworten auf “Happy Birthday, Paul!”


  1. 1 dorfdisco 08. September 2009 um 9:01 Uhr

    Jetzt ohne scheiß? Der war Maoist?

  2. 2 loverboy 666 09. September 2009 um 13:45 Uhr

    natürlich! hintergrundinfos gits hier:
    breitner-maoist

  3. 3 FC Kreuzberg 10. September 2009 um 16:57 Uhr

    Naja, ungefähr so doll Maoist, wie die Hälfte KBW‘ler, die nicht beim VS waren. Der einzige FUßballer, dem ich sein Kommunistendasein abgenommen habe ist Ewald Lienen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: