Echt Atze! Echt atzig!

Die Bezeichnung Atze hat ja bekanntermaßen in Berlin eine andere Bedeutung als in der weitläufigen Provinz, wo es häufig eher als Beleidigung angesehen wird.
Wenn sich nun die ganz Großen im Antifa-Geschäft positiv auf den aktuellen Trend als 100% Atze bekennen und das Plakat der Truppe um die Technorapper Frauenarzt und Manny Marc für ihre Feierzwecke in der KATO entfremden, mutet uns im Dorf schon etwas seltsam an. Es ist eben nicht alles Gold was glänzt.

Hier, wo die Hallasvögel nisten, wird ja eher die altertümliche Partykultur mit allen Kräften hochgehalten und nicht der Mainstream assimiliert. Sei’s drum, wenn die LL(L?)-Party so wird wie diese Party hier bei MTV, dann kann ja gar nix schief gehen. Also sauber bleiben, schön feiern & im Zweifelsfall homophoben und sexistischen Mackern auf die Fresse hauen!


Viel Spaß im dicken B. beim Gedenken an Rosa & Karl!

via Schlaraffenland, rockstar & krautskiller

[edit: falschen link eingebaut, dieser Herr war fälschlich als Frauenarzt bezeichnet & verlinkt worden! Ist alles Quark, dass ist natürlich Orgie 69. Sorry!]


13 Antworten auf “Echt Atze! Echt atzig!”


  1. 1 schlaraffenland 08. Januar 2009 um 0:17 Uhr

    die jungs sind der hammer, ich will auf so ne party von denen. hab mir das ganze video gerade gegeben!!!!!!!!!

  2. 2 schlaraffenland 08. Januar 2009 um 0:19 Uhr

    und die atzen schritte sind der knallaaaaaaaaaaaa

  3. 3 ♥Tekknoatze 08. Januar 2009 um 3:49 Uhr

    Liebe Vögel,
    ihr sei echt atze!
    (*)

    ♥Tekknoatze

  4. 4 dorfdisco knows best 08. Januar 2009 um 11:03 Uhr

    Also, manchmal, ne. So ganz manchmal haben sie ja schon recht.

    Und ich gehe ab jetzt lieber nur noch in so was

  5. 5 Oompa Loompa 08. Januar 2009 um 14:49 Uhr

    das tolle ist, dass da nicht nur ll-gedenken ist, sondern auch noch israel-gucken ansteht. :D

  6. 6 Keta Minelli 08. Januar 2009 um 15:08 Uhr

    Stimmt Dorfdisco, das könntest du wirklich mal wieder machen.

  7. 7 lampe 09. Januar 2009 um 0:46 Uhr

    boah alter, …puh! das war eine sehr entscheidende halbe stunde für mich. es mag an meiner momentanen stimmung liegen, aber das ist furchtbar! ich hab zwei sachen gerade gelernt:
    1. techno ist nicht meine subkultur!
    2. ich hör wieder indie und punk!

    ich glaub, da schreibe ich noch mal länger was drüber. watch out for news. nur muss ich wohl leider die egotronic schrift aus dem header nehmen. habe auch schon über comic sans nachgedacht. ;-)

  8. 8 carolinebeier 21. Januar 2009 um 12:58 Uhr
  1. 1 Wochenendplanung: Ballerei mit den Atzen « Feinbild konstruieren Pingback am 08. Januar 2009 um 1:15 Uhr
  2. 2 Hall of shame #1 « Mutti wohnt in Münster Pingback am 08. Januar 2009 um 17:34 Uhr
  3. 3 Hey, was geht ab?! « Mutti wohnt in Münster Pingback am 17. März 2009 um 11:46 Uhr
  4. 4 Dorfdisco der Atzenkeeper « Dorfdisco knows best Pingback am 20. April 2009 um 17:29 Uhr
  5. 5 Erster! Oder: Das ganze Dorf rastet aus… « love münster – support göttingen Pingback am 21. April 2009 um 11:37 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: